Digitale Nomaden in Kroatien und das Erlernen der kroatischen Sprache

Vor kurzem haben uns Marc und Lucia angerufen und den Wunsch geäußert, die Grundlagen der kroatischen Sprache zu lernen. Marc und Lucia stammen ursprünglich aus Spanien, aus der kleinen Ortschaft Soria im Nordwesten Spaniens. Sie sind derzeit mit ihrem Labrador Deedri und ihrem Wohnmobil Nica in Kroatien. Mark und Lucia sind digitale Nomaden. Sie sind sich nicht sicher, wie lange sie in Kroatien bleiben werden, aber sie möchten auf jeden Fall etwas von der kroatischen Sprache lernen, damit sie mit der lokalen Bevölkerung kommunizieren können.

Digitale Nomaden sind Menschen, die die moderne Technologie einsetzen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, der oft nomadisch ist. Sie arbeiten oft aus dem Ausland, aus Cafés, öffentlichen Bibliotheken, Hotels oder ihren eigenen Wohnmobilen. Menschen werden normalerweise aus verschiedenen Gründen zu digitalen Nomaden, aber meistens aufgrund der finanziellen Unabhängigkeit und des Wunsches nach Bewegungsfreiheit und Unabhängigkeit von einem Ort. Obwohl sie ihre Freiheit und Flexibilität genießen, bringt diese Lebensweise auch eine Reihe von Herausforderungen mit sich, wie zum Beispiel den internationalen Krankenversicherungsschutz und manchmal auch den Erhalt von Arbeitsvisa für diese Arbeitsweise.

Auf Initiative des niederländischen Unternehmers Jan de Jong, der bereits seit 14 Jahren in Kroatien lebt, kündigte Kroatien auch die Einführung von Visa für digitale Nomaden an. Damit ist Kroatien das fünfte Land der Welt und das zweite in Europa (neben Estland), das einen solchen Schritt unternimmt.

Wir bieten kurze ONLINE-Kroatisch-Kurse für digitale Nomaden auf Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Russisch und Polnisch an.

Menü